Oldtimer-Reisen-Routen-Italien

Gardasee/Trentino: Zum Mekka der Motorradfahrer

Länge: 297 km

Routenverlauf:

  • Cogolo di Pejo
  • Passo del Tonale
  • Ponte di Legno
  • Passo di Gavia
  • Bormio
  • Stilfser Joch
  • Prato
  • Lasa
  • Naturno
  • Meran
  • Ulfental
  • Fondo
  • Male
  • Cogole di Pejo

 

Bormios zauberhafte historische Altstadt ist der perfekte Ort um eine Pause einzulegen. In Meran finden Sie viele alte Prachtbauten.

 

 

Gardasee/Trentino: Pässe fahren im Grenzbereich

Länge: 297 km

Routenverlauf:

  • Cogolo di Pejo
  • Passo del Tonale
  • Ponte di Legno
  • Passo di Gavia
  • Valfura
  • Bormio
  • Valdisotto
  • Sondolo
  • Tirano
  • Teglio
  • Vezza d’Oglio
  • Passo del Tonale
  • Cogolo di Pejo

 

Bormios zauberhafte historische Altstadt ist der perfekte Ort um eine Pause einzulegen. Die Kirchen in Pejo sind bekannt für ihre kunstvollen Holzaltären.

 

 

Gardasee/Trentino: Rund um das Lavazejoch

Länge: 161 km

Routenverlauf:

  • Cembra
  • Grauno
  • Cavalese
  • Lavazejoch
  • Deutschnofen
  • Eggental
  • Bozen
  • Leifers
  • Weißenstein
  • Auer
  • Neumarkt
  • Salurn
  • Gfrill
  • Grauno
  • Cembra


In Bozen stehen schmucke Häuser und romantische Gassen für Sie bereit. Hier gibt es einiges zu sehen.

 

 

Gardasee/Trentino: Zu den Trentiner Highlights

Länge: 347 km

Routenverlauf:

  • San Lorenzo
  • Tione
  • Pinzolo
  • Madonna di Campiglio
  • Dimaro
  • Tonalepass
  • Ponte di Legno
  • Gaviapass
  • Bormio
  • Stilfser Joch
  • Meran
  • Gampenjoch
  • Cles
  • Tuenno
  • Molveno
  • San Lorenzo

 

Bormios zauberhafte historische Altstadt ist der perfekte Ort um eine Pause einzulegen. In Meran finden Sie viele alte Prachtbauten.

 

 

Gardasee/Trentino: Fahrspaß im Reich der Apfelbäume

Länge: 200 km

Routenverlauf:

  • Denni
  • Lago di Tovel
  • Tuenni
  • Cles
  • Fondo
  • Gampenjoch
  • Lana
  • Meran
  • Terlan
  • Bozen
  • Eppan
  • Mendelpass
  • Coredo
  • Denno


In Bozen stehen schmucke Häuser und romantische Gassen für Sie bereit. Hier gibt es einiges zu sehen.

 

 

Gardasee/Trentino: Trentiner Tälertour

Länge: 230 km

Routenverlauf:

  • Mezzana
  • Val di Sole
  • Male
  • Val di Rabbi
  • Livo
  • Ultental
  • Lana
  • Gampenjoch
  • Fondo
  • Livo
  • Male
  • Mezzana
  • Pellizzano
  • Valle di Pejo
  • Mezzana


Das historische Zentrum und die alten Gebäuden wie das Casa Maturi aus dem 16. Jahrhundert sind die Highlights von Mezzana.

 

 

Gardasee/Trentino: Zwischen Brenta und Val di Cembra

Länge: 300 km

Routenverlauf:

  • Pinzolo
  • Madonna di Campiglio
  • Dimaro
  • Male
  • Fondo
  • Mendelpass
  • Kaltern
  • Auer
  • Cavalese
  • Segonzano
  • Trento
  • Lavis
  • Mezzolombardo
  • Molveno
  • Tione
  • Pinzolo


Der Molvenosee ist auch bekannt unter dem Namen ,,Blaue Perle“. Auer besitzt ein schönes historisches Zentrum mit kleinen verwinkelten Gassen.

 

 

Gardasee/Trentino: Um das Hochplateau der Paganella

Länge: 140 km

Routenverlauf:

  • Andalo
  • Cavedago
  • Mezzolombardo
  • Mezzocorona
  • Lavis
  • Baselga di Pine
  • Trento
  • Monte Bondone
  • Lasino
  • Drena
  • Dro
  • Dorsino
  • Molveno
  • Andalo


Molveno liegt am Ufer des Molvenosees und ermöglicht Ihnen einen wunderschönen Blick auf die Brenta-Berge im Hintergrund.

 

 

Gardasee/Trentino: Einmal rund um das Brenta-Massiv

Länge: 240 km

Routenverlauf:

  • Mezzana
  • Cles
  • Riva di Garda
  • Tiarno
  • Pieve di Bono
  • Tione
  • Sankt Maria i. Pein
  • Madonna di Campiglio
  • Mezzana


Das historische Zentrum und die alten Gebäuden wie das Casa Maturi aus dem 16. Jahrhundert sind die Highlights von Mezzana.

 

 

Gardasee/Trentino: Zauberhafter Molvenosee

Länge: 150 km

Routenverlauf:

  • Nago
  • Arco
  • Dro
  • Valle die Laghi
  • Pietramurata
  • Sarche
  • San Lorenzo
  • Lago di Molveno
  • Molveno
  • Andalo
  • Mezzolombardo
  • Cavedago
  • Andalo
  • Molveno
  • San Lorenzo
  • Vigo Lomaso
  • Ballino
  • Tenno
  • Riva
  • Nago


Molveno liegt am Ufer des Molvenosees und ermöglicht Ihnen einen wunderschönen Blick auf die Brenta-Berge im Hintergrund.

 

 

Gardasee/Trentino: Trentiner Trio – eine Tour, drei Pässe

Länge: 211 km

Routenverlauf:

  • Roncegno Terme
  • Passo di Manghen
  • Tesero
  • Predazzo
  • Passo Rolle
  • Mezzano
  • Passi di Brocon
  • Fonzaso
  • Primolano
  • Castelnuovo
  • Roncegno Terme

 

Das Thermalbad von Roncegno Terme bietet alles rund ums Wohlfühlen und Wellness.

 

 

 

Gardasee/Trentino: Um das Adamello-Presanella-Massiv

Länge: 230 km

Routenverlauf:

  • Giustino
  • Tione
  • Idrosee
  • Passo di Croce Domini
  • Breno
  • Capo di Ponte
  • Edolo
  • Passo del Tonale
  • Pellizzano
  • Dimaro
  • Madonna di Campiglio
  • Pinzolo
  • Giustino


Giustino ist eine kleine Oase der Ruhe mitten in der Adamello-Gruppe. In Pellizzano finden Sie neben der Gotik- und Rennaissancekirche, Häuser mit aufwändigen Steinportalen.

 

 

Gardasee/Trentino: Gardasee und Brenta-Dolomiten

Länge: 180 km

Routenverlauf:

  • Ponte Arche
  • Vezzano
  • Calavino
  • Drena
  • Dro
  • Arco
  • Nago-Torbole
  • Ronzo-Chienis
  • Aldeno
  • Folgaria
  • Passo del Sommo
  • Vattaro
  • Trento
  • Lavis
  • Mezzolombardo
  • Molveno
  • Ponte Arche


Die Brücke in Ponte Arche verband einst die drei Hochebenen von Bleggio, Lomaso und Banale. Die berühmten Heilquellen finden Sie in Comano.

 

 

Gardasee/Trentino: Von der Brenta zum Gardasee

Länge: 215 km

Routenverlauf:

  • Commezzadura
  • Cles
  • Tuenno
  • Molveno
  • Pietramurata
  • Riva del Garda
  • Storo
  • Pieve di Bono
  • Tione
  • Madonna di Campiglio
  • Commezzadura


Commezzadura ist bekannt für seine vielen histoirschen Gebäude, Kirchen und Brunnen. In Mezzolombardo finden Sie die Schlösser della Torre und San Pietro.

 

 

Gardasee/Trentino: Serpentinen am Monte Bondone

Länge: 120 km

Routenverlauf:

  • Nago
  • Riva del Garda
  • Arco
  • Dro
  • Pietramurata
  • Vezzano
  • Vigolo
  • Trento
  • Monte Bondone
  • Garniga Terme
  • Cimone
  • Valle di Cei
  • Lago di Cei
  • Ronzo Chienis
  • Loppio
  • Nago


Weil am Nordende des Gardasees die besten Winde wehen, ist Torbole das Hauptquartier der Surfer.

 

 

Gardasee/Trentino: Den Kaiserjägern auf der Spur

Länge: 250 km

Routenverlauf:

  • Calceranica
  • Levico Terme
  • Passo di Vezzena
  • Ghertele
  • Asagio
  • Gallio
  • Fontanelle
  • Bassano
  • Romano
  • Monte Grappa
  • Casere
  • Caupo
  • Arsie
  • Primolano
  • Roncego Terme
  • Pergine
  • Valsugana
  • Trento
  • Vigolo
  • Calceranica


Das Thermalbad von Roncegno Terme bietet alles rund ums Wohlfühlen und Wellness.

 

 

Gardasee/Trentino: Vom Gardasee nach Trento

Länge: 170 km

Routenverlauf:

  • Torbole
  • Loppio
  • Ronzo-Chienis
  • Isera
  • Rovereto
  • Volano
  • Folgaria
  • Passo del Sommo
  • Vattaro
  • Trento
  • Monte Bondone
  • Cavedine
  • Dro
  • Arco
  • Torbole


Weil am Nordende des Gardasees die besten Winde wehen, ist Torbole das Hauptquartier der Surfer.

 

 

Gardasee/Trentino: Im Hinterland das Gardasees

Länge: 180 km


Routenverlauf:

  • Tignale
  • Vesio
  • Limone
  • Riva
  • Tenno
  • Tione
  • Ladaro
  • Anfo
  • Lavenone
  • Vobarno
  • Salo
  • Gardone
  • Gargnano
  • Navazzo
  • Passo d’Ere
  • Tignale


Das Wahrzeichen von Anfo ist die in einen steilen Fels gebaute Festungsanlage.

 

 

Gardasee/Trentino: Pässerunde westlich des Gardasees

Länge: 235 km

Routenverlauf:

  • Nago-Torbole
  • Riva del Garda
  • Tremosine
  • Tignale
  • Gargnano
  • Vico
  • Idro
  • Nozza di Vestone
  • Tavernole s. Mella
  • Collio
  • P.so Maniva
  • P.so Croce Domini
  • Bagolino
  • Pte Caffaro
  • Storo
  • Lago die Ledo
  • Riva del Garda
  • Nago


Das kleine Bergdorf Bagolino hat sich seit dem Mittelalter nicht verändert und ist daher immer eine Reise wert. In Ledrosee können Sie die 4000 Jahre alte Pfahlbausiedlung besichtigen.

 

 

Gardasee/Trentino: Auf den Spuren des Großen Krieges

Länge: 170 km

Routenverlauf:

  • Malcesine
  • Nago-Torbole
  • Mori
  • Rovereto
  • Anghebeni
  • Pian di Fugazze
  • Passo di Xomo
  • Arsiero
  • Tonezza
  • Folgaria
  • Rovereto
  • Mori
  • Nago-Torbole
  • Malcesine


Weil am Nordende des Gardasees die besten Winde wehen, ist Torbole das Hauptquartier der Surfer.

 

 

Gardasee/Trentino: Vier-Seen-Tour

Länge: 200 km

 

Routenverlauf:

  • Tremosine
  • Limone
  • Riva
  • Biacesa
  • Molina di Ledro
  • Lago di Ledro
  • Tiarno
  • Storo
  • Bagolino
  • Passo di Croce Domini
  • Giogo dela Bala
  • Passo di Maniva
  • Passo di Spina
  • Anfo
  • Idro
  • Vico
  • Gargnano
  • Tremosine


Das Sehenswerteste in Biasca ist die Kirche SS. Pietro e Paolo aus dem 12. Jahrhundert und die historische Brücke, die den Namen Santa Petronilla trägt.

 

 

Gardasee/Trentino: Zwischen Gardasee und Iseosee

Länge: 290 km

Routenverlauf:

  • Gargnano
  • Valvestino
  • Idro
  • Nozza
  • Tavernole
  • Pisogne
  • Darfo
  • Breno
  • Passo di Croce Domini
  • Bagolino
  • Storo
  • Tione
  • Fiave
  • Tenno
  • Riva
  • Limone
  • Gargnano



Das kleine Bergdorf Bagolino hat sich seit dem Mittelalter nicht verändert und ist daher immer eine Reise wert.

 

 

Gardasee/Trentino: Den Idrosee im Visier

Länge: 235 km

Routenverlauf:

  • Gargnano
  • Limone
  • Riva
  • Ledrosee
  • Monte Tremalzo
  • Storo
  • Idrosee
  • Nozza
  • Vobarno
  • Salo
  • Desenzano
  • Peschiera
  • Garda
  • Malcesine
  • Nago
  • Riva
  • Limone
  • Gargnano


In Ledrosee können Sie die 4000 Jahre alte Pfahlbausiedlung besichtigen.

 

 

Gardasee/Trentino: Rund um den Monte Baldo

Länge: 125 km

Routenverlauf:

  • Nago-Torbole
  • Mori
  • Pilcante
  • Avio
  • Boca di Navene
  • Ferrara
  • Spiazzi
  • Caprino
  • Affi
  • Lazise
  • Garda
  • Torri
  • Brenzone
  • Malcesine
  • Nago-Torbole


Vom Ortseingang von Avio führt ein kleines Sträßchen zur Burgruine Sabbionara hinauf.

 

 

Gardasee/Trentino: Einmal rund um den Gardasee

Länge: 180 km

Routenverlauf:

  • Assenza
  • Malcesine
  • Nago-Torbole
  • Riva
  • Limone
  • Vesio
  • Tremosine
  • Gargnano
  • Toscolano-Maderno
  • Salo
  • Desenzano
  • Sirmione
  • Peschiera
  • Lazise
  • Garda
  • Torri
  • Brenzone
  • Assenza



Die Gardesana occidentale ist eine der schönsten Panoramastrecken der Trentiner Alpen. Zu ihr gehören 50 Brücken und 74 Tunnel.

 

 

Gardasee/Trentino: Auf ins Valvestino

Länge: 155 km

Routenverlauf:

  • Sirmione
  • Desenzano
  • Salo
  • Gardone
  • Tocolano-Maderno
  • Gargnano
  • Idro
  • Nozza
  • Sabbio
  • Gavardo
  • Prevalle
  • Lonate
  • Simione


Desenzano ist die größte Stadt am Gardasee und beeindruckt mit einer tollen Altstadt und einem schönen Hafen. Der Ort Salo hat eine hübsche historische Innenstadt und eine traumhafte Uferpromenade zu bieten.

 

 

 

Gardasee/Trentino: Monte Baldo Höhenstraße

Länge: 120 km

Routenverlauf:

  • Malcesine
  • Nago-Torbole
  • Loppio
  • Mori
  • Brentonico
  • San Giacomo
  • San Valentino
  • Bocca di Navene
  • Rifugio Monte Baldo
  • Ferrara
  • Spiaggi
  • Caprino
  • Costermano
  • Garda
  • Torri
  • Castelleto di Brenzone
  • Malcesine

 

Malcesine hat seinen Namen durch den ,,verfluchten“ Fels, den die Seefahrer einst ,,Mal sasso“ tauften. Gemeint ist ein gefährlicher Vorsprung am Ostufer des Gardasees.

 

 

Gardasee/Trentino: Lessinische Berge

Länge: 150 km

Routenverlauf:

  • Sirmione
  • Peschiera
  • Verona
  • Grezzana
  • Bosco
  • Erbezzo
  • S. Anna
  • S. Giovanni
  • Breonio
  • S. Ambrogio
  • Lazise
  • Peschiera
  • Sirmione



Eine der schönsten Altstädte des Gardasees ist Sirmione. Es heißt, dort steht die romantischste Wasserburg der Region. In Verona, einer elegantesten Städte Oberitaliens, finden Sie das berühmte Haus von Romeo und Julia.

 

 

Gardasee/Trentino: Links und rechts des Eschtales

Länge: 170 km

Routenverlauf:

  • Brenzone
  • Malcesine
  • Nago-Torbole
  • Tierno
  • Ala
  • Passo Fittanze
  • Bosco
  • Grezzana
  • S. Ambrogio
  • Garda
  • Torri
  • Brenzone


Malcesine hat seinen Namen durch den ,,verfluchten“ Fels, den die Seefahrer einst ,,Mal sasso“ tauften. Gemeint ist ein gefährlicher Vorsprung am Ostufer des Gardasees.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Italienisch-Schweizer Traumtour

Länge:198 km

Routenverlauf:

  • St. Valentin
  • Mals
  • Silfser Joch
  • Bormio
  • Passo di Foscagno
  • Passo d’Eira
  • Livigno
  • Zernez
  • Guarda
  • Scuol
  • Martina
  • Nauders
  • Reschenpass
  • St. Valentin


Bormios zauberhafte historische Altstadt ist der perfekte Ort um eine Pause einzulegen. ,,Sgrafitti“ kommt ursprünglich aus Scuol und bezeichnet damit die Wandmalerei. Hier finden Sie die Malereien an jeder Ecke.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Nördliche Dolomiten

Länge: 240 km

Routenverlauf:

  • Sterzing
  • Freienfeld
  • Franzensfeste
  • Pustertal
  • St. Lorenzen
  • Bruneck
  • Toblach
  • Carbonin
  • Passo Tre Croci
  • Cortina
  • Passo di Falzarego
  • Passo di Valparola
  • Corvara
  • Grödner Joch
  • St. Ulrich
  • Klausen
  • Sterzing


Sterzing zeigt eine wunderschöne Altstadt mit bunt bemalten Häusern. Dies erinnert heute noch an den Reichtum Sterzings. Auch die alten Bergwerkstadt Klausen, die kleinste der drei Eisacktaler Städte, hat eine hübsche Innenstadt und reich verzierte Gebäude zu bieten.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Drei Länder – sechs Pässe

Länge: 300 km

Routenverlauf:

  • Reschen
  • Mals
  • Glurns
  • Trafoi
  • Stilfser Joch
  • Bormio
  • Passo di Foscagno
  • Passo d’Eira
  • Livigno
  • Forcola di Livigno
  • Berninapass
  • St. Moritz
  • Samedan
  • Engadin
  • Zernez
  • Ofenpass
  • Münstertal
  • Mals
  • Reschen


Bormios zauberhafte historische Altstadt ist der perfekte Ort um eine Pause einzulegen.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Südöstliche Dolomiten

Länge: 210 km

Routenverlauf:

  • Aldein
  • S. Lugano
  • Castello-Molina
  • Passo di Manghen
  • Telve
  • Borgo
  • Strigno
  • Castello
  • Passi di Brocon
  • Canal San Bovo
  • Siror
  • Passo di Rolle
  • Predazzo
  • Tesero
  • Cavalese
  • Lavazze Joch
  • Monte S. Pietro
  • Aldein


Von Aldein haben Sie eine tolle Aussicht auf das Regglberger Mittelgebirgsplateu.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Ötztaler Alpen

Länge: 280 km

Routenverlauf:

  • Riffian
  • Meran
  • Glurns
  • Reschenpass
  • Nauders
  • Pfunds
  • Prutz
  • Fließ
  • Piller Höhe
  • Arzl
  • Roppen
  • Sautens
  • Oetz
  • Sölden
  • Untergurgl
  • Hochgurgl
  • Timmelsjoch
  • Moos
  • St. Leonhard
  • St. Martin
  • Riffian


Der gemütliche Ferienort Riffian präsentiert eine schöne Wallfahrtskirche. Glurns hat ein sehenswertes historisches Zentrum.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Von Tal zu Tal - Fahr- und Naturvergnügen

Länge: 190 km

Routenverlauf:

  • Reinswald
  • Weißenbach
  • Penser Joch
  • Sterzing
  • Pfitscher Tal
  • St. Jakob
  • Sterzing
  • Ridnauntal
  • Maiern
  • Sterzing
  • Penser Joch
  • Weißenbach
  • Reinswald

 

Sterzing zeigt eine wunderschöne Altstadt mit bunt bemalten Häusern. Dies erinnert heute noch an den Reichtum Sterzings.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Rund um den Bozener Hausberg

Länge: 235 km

Routenverlauf:

  • Hafling
  • Mölten
  • Jenesien
  • Bozen
  • Klobenstein
  • Barbian
  • Klausen
  • Brixen
  • Palmschoß
  • Brixen
  • Sterzing
  • Jaufenpass
  • St. Martin
  • Passeiertal
  • Meran
  • Hafling


In Bozen stehen schmucke Häuser und romantische Gasse für Sie bereit. Hier gibt es einiges zu sehen.Auch die alte Bergwerkstadt Klausen, die kleinste der drei Eisacktaler Städte, hat eine hübsche Innenstadt und reich verzierte Gebäude zu bieten.Sterzing zeigt eine wunderschöne Altstadt mit bunt bemalten Häusern. Dies erinnert heute noch an den Reichtum Sterzings.

 

 

 

Südtirol/Dolomiten: Zu Besuch bei Reinhold Messner

Länge: 246 km

Routenverlauf:

  • Brixen
  • Lüsen
  • Würzjoch
  • St. Martin
  • Corvara
  • Campolongopass
  • Pordoipass
  • Sellajoch
  • St. Ulrich
  • Kastelruth
  • Waidbruck
  • Barbain
  • Klobenstein
  • Penser Joch
  • Sterzing
  • Brixen


Sterzing zeigt eine wunderschöne Altstadt mit bunt bemalten Häusern. Dies erinnert heute noch an den Reichtum Sterzings.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Aussichtsreich ins Pustertal

Länge: 273 km

Routenverlauf:

  • Selva Gardena
  • Grödner Joch
  • Corvara
  • St. Martin
  • Bruneck
  • Antholzer Tal
  • Staller Sattel
  • St. Jakob
  • Huben
  • Lienz
  • Pustertaler Höhenstraße
  • Silian
  • Toblach
  • Olang
  • Zwischenwasser
  • Corvara
  • Selva Gardena

 


Der Ort Selva Gardena, auf Deutsch Wolkenstein, liegt am Talschluss des Grödner Tales.
Lienz ist die Hauptstadt Osttirols und ist bekannt für ihre schöne Altstadt.

 

 

 

Südtirol/Dolomiten: Acht auf einen Streich

Länge: 235 km

Routenverlauf:

  • Vierschach
  • Innichen
  • Toblach
  • Olang
  • Furkelsattel
  • Enneberg
  • Zwischenwasser
  • Corvara
  • Campolongopass
  • Arabba
  • Pordoijoch
  • Sellajoch
  • Grödner Joch
  • Corvara
  • Campolongopass
  • Arabba
  • Falzaregopass
  • Valparolapass
  • Stern
  • Zwischenwasser
  • Bruneck
  • Toblach
  • Vierschach


In Olang finden Sie die internationale Rodel-Hochburg, die umrahmt wird von den Gipfeln des Kronplatz, Piz da Peres und Dreifingerspitze.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Pässe, nichts als Pässe!

Länge: 192 km

Routenverlauf:

  • Corvara
  • St. Martin
  • Bruneck
  • Toblach
  • Schluderbach
  • Passo Tre Croci
  • Cortina d’Ampezzo
  • Giaupass
  • Buchenstein
  • Arabba
  • Pordoijoch
  • Sellajoch
  • Grödner Joch
  • Corvara


Corvara liegt wunderschön am Fuß des Sassongher Berges in einem sonnigen Becken.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Rund um die Sella-Gruppe

Länge: 193 km

Routenverlauf:

  • Colfosco
  • Corvara
  • Stern
  • Valparolapass
  • Falzaregopass
  • Caprile
  • Fedaiapass
  • Canazei
  • Pozza di Fassa
  • Nigerpass
  • Blumau
  • Waldbruck
  • St. Ulrich
  • Grödner Joch
  • Colfosco


Durch St. Ulrich zu spazieren, ist wie eine Zeitreise, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Corvara liegt wunderschön am Fuß des Sassongher Berges in einem sonnigen Becken.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Rund um die Sarntaler Alpen

Länge: 193 km

Routenverlauf:

  • Spinges
  • Brixen
  • Klausen
  • Lengstein
  • Klobenstein
  • Brunneck
  • Mölten
  • Hafling
  • Meran
  • Dorf Tirol
  • St. Leonhard
  • Jaufenpass
  • Sterzing
  • Franzensfeste
  • Spinges

 


Sterzing zeigt eine wunderschöne Altstadt mit bunt bemalten Häusern. Dies erinnert heute noch an den Reichtum Sterzings.
Auch die alten Bergwerkstadt Klausen, die kleinste der drei Eisacktaler Städte, hat eine hübsche Innenstadt und reich verzierte Gebäude zu bieten.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Bergstraße mit Aussicht

Länge: 174 km

Routenverlauf:

  • Hafling
  • Mölten
  • Jenesien
  • Bozen
  • Sarnthein
  • Penser Joch
  • Sterzing
  • Jaufenpass
  • St. Leonhard
  • St. Martin
  • Dorf Tirol
  • Meran
  • Hafling


In Bozen stehen schmucke Häuser und romantische Gassen für Sie bereit. Hier gibt es einiges zu sehen. Meran hält für Sie viele Prachtbauten bereit.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Ins Pustertal

Länge: 160 km

Routenverlauf:

  • Innerprags
  • Welsberg
  • Olang
  • Furkelpass
  • Enneberg
  • Valle di Tamores
  • Zwischenwasser
  • St. Martin
  • Stern
  • Passo di Valparola
  • Cortina d’Ampezzo
  • Carbonin (SS 51)
  • Toblach
  • Niederdorf
  • Innerprags


Prags zeigt Ihnen Natur pur. Das Highlight hier ist der Pragser Wildsee am Ende des Tales - perfekt für einen Spaziergang.

 

 

Gardasee/Trentino: Drei-Täler-Tour

Länge: 220 km

Routenverlauf:

  • Weißenbach
  • Penser Joch
  • Freienfeld
  • Franzensfeste
  • Brixen
  • St. Peter
  • Würzjoch
  • St. Martin
  • Corvara
  • Campolongopass
  • Arabba
  • Poroijoch
  • Canazei
  • Karerpass
  • Welschnofen
  • Bozen
  • Sarnthein
  • Weißenbach


Corvara liegt wunderschön am Fuß des Sassongher Berges in einem sonnigen Becken.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Tour der Trachten

Länge: 220 km

Routenverlauf:

  • Sarnthein
  • Penser Joch
  • Sterzing
  • Mauls
  • Franzensfeste
  • Brixen
  • Würzjoch
  • St. Martin
  • Abtei
  • Corvara
  • Grödner Joch
  • St. Ulrich
  • Waidbruck
  • Bozen
  • Sarnthein


Durch St. Ulrich zu spazieren, ist wie eine Zeitreise, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. Corvara liegt wunderschön am Fuß des Sassongher Berges in einem sonnigen Becken.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Auf das Dach der Dolomiten

Länge: 185 km

Routenverlauf:

  • Toblach
  • Sexten
  • Kreuzbergsattel
  • Santo Stefano
  • Cima
  • Sappada
  • Comeglians
  • Sella Ciampigotto
  • Auronzo di Cadore
  • Misurina
  • Drei Zinnen
  • Toblach


Toblach besitzt einen gut erhaltenen historischen Kern und eine über 100 Jahre alte Fremdenverkehrstradition. Die Drei Zinnen bieten einen einmaligen Panoramablick der Dolomiten. Der Mautweg dort hoch ist kurz, steil und hat spitze Kehren.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Zwischen Eisack- und Gadertal

Länge: 150 km

Routenverlauf:

  • Olang
  • Enneberg
  • Zwischenwasser
  • Würzjoch
  • Lüsener Tal
  • Brixen
  • St. Andrä
  • Plose
  • St. Peter
  • Villnösstal
  • Klausen
  • Grödner Tal
  • St. Ulrich
  • Wolkenstein
  • Grödner Joch
  • Corvara
  • Stern
  • Enneberg
  • Olang


In Olang finden Sie die internationale Rodel-Hochburg, die umrahmt wird von den Gipfeln des Kronplatz, Piz da Peres und Dreifingerspitze.
Auch die alten Bergwerkstadt Klausen, die kleinste der drei Eisacktaler Städte, hat eine hübsche Innenstadt und reich verzierte Gebäude zu bieten.

 

 

 

Südtirol/Dolomiten: Pässe sammeln in den Dolomiten

Länge: 267 km

Routenverlauf:

  • Schabs
  • Freienfeld
  • Sterzing
  • Jaufenpass
  • St. Leonhard
  • St. Martin
  • Meran
  • Aschl
  • Mölten
  • Terfan
  • Bozen
  • Eggental
  • Karerpass
  • Vigo di Fassa
  • Canazei
  • Sellajoch
  • St. Ulrich
  • Klausen
  • Brixen
  • Schabs


In Meran finden Sie viele alte Prachtbauten. Durch St. Ulrich zu spazieren, ist wie eine Zeitreise, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Zwischen Bozen und Meran

Länge: 182 km

Routenverlauf:

  • Marling
  • Meran
  • Hafling
  • Mölten
  • Jenesien
  • Bozen
  • Eggental
  • Deutschnofen
  • Weißenstein
  • Auer
  • Kaltern
  • Eppan
  • Mendelpass
  • Fondo
  • St. Felix
  • Gampenjoch
  • Lana
  • Marling

 


Die Haflinger-Pferde kommen aus Hafling. Sie sind die blonden Nutztiere der Alpenbauern.

 

 

 

Südtirol/Dolomiten: ,,Meine Name ist Bond, James Bond“

Länge: 200 km

Routenverlauf:

  • Meransen
  • Terenten
  • Bruneck
  • St. Vigil
  • Furkelsattel
  • Olang
  • Welsberg
  • Schluderbach
  • Cortina d’Ampezzo
  • Falzaregopass
  • Valporlapass
  • Zwischenwasser
  • Würzjoch
  • Lüsener Tal
  • Brixen
  • Mühlbach
  • Meransen


In Cortina d’Ampezzo wurde eine bekannte Szene aus dem James-Bond-Film ,,In tödlicher Mission“ gedreht.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Rund um die Seiser Alm

Länge: 187 km

Routenverlauf:

  • Kastelruth
  • Seiser Alm
  • Kastelruth
  • Seis
  • Blumau
  • Nigerpass
  • Karersee
  • Deutschnofen
  • Jochgrimmpass
  • Cavalese
  • Predazzo
  • Moena
  • Canazei
  • Sellajoch
  • Wolkenstein
  • St. Ulrich
  • Seis
  • Kastelruth



Durch St. Ulrich zu spazieren, ist wie eine Zeitreise, die Sie sich nicht entgehen lassen sollten. In Seis finden Sie die Kapelle St. Valentin, hinter ihr das Schlern-Massiv.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Durch den Sonnengarten Südtirols

Länge: 180 km

Routenverlauf:

  • Kaltern
  • Eppan
  • Bozen
  • Klobenstein
  • Barbian
  • Grödnertal
  • St. Ulrich
  • Sellajoch
  • Fassatal
  • Karerpass
  • Lavazejoch
  • Cavalese
  • Petersberg
  • Weißenstein
  • Leifers
  • Auer
  • Kaltern


Kaltern hat 2000 Sonnenstunden im Jahr zu bieten, die die Rebenstöcke erblühen lassen.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Im Reich der Apfelbäume

Länge: 158 km

Routenverlauf:

  • Hafling
  • Meran
  • Lana
  • St. Felix
  • Fondo
  • Livo
  • Cles
  • Coredo
  • Ruffre
  • Mendelpass
  • Eppan
  • Bozen
  • Terlan
  • Mölten
  • Voran
  • Hafling


Die Haflinger-Pferde kommen aus Hafling. Sie sind die blonden Nutztiere der Alpenbauern. Cles ist der hübsche Hauptort des Nonstales und ist vor allem im Frühling unbedingt einen Besuch wert: Um den Ort herum stehen Tausende weiße und rosarote Apfelbäume.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Fahrt in die Einsamkeit

Länge: 202 km

Routenverlauf:

  • Selva Gardena
  • Grödner Joch
  • Corvara
  • Stern
  • Valparolapass
  • Falzaregopass
  • Fediapass
  • Canazei
  • Pozzo di Fassa
  • Moena
  • Passo di San Pellegrino
  • Falcade
  • Passo di Valles
  • Predazzo
  • Moena
  • Canazei
  • Sellajoch
  • Selva Gardena


Der Ort Selva Gardena, auf Deutsch Wolkenstein, liegt am Talschluss des Grödner Tales.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Im tiefen Süden von Südtirol

Länge: 300 km

Routenverlauf:

  • Ruffré
  • Coredo
  • Cles
  • Pellizzano
  • Passo del Tonale
  • Ponte di Legno
  • Passo di Gavia
  • Bormio
  • Stilfser Joch
  • Prad
  • Laas
  • Naturns
  • Meran
  • Hafling
  • Jenesien
  • Bozen
  • Mendelpass
  • Ruffré


Cles ist der hübsche Hauptort des Nonstales und ist vor allem im Frühling unbedingt einen Besuch wert: Um den Ort herum stehen Tausende weiße und rosarote Apfelbäume. Bormios zauberhafte historische Altstadt ist der perfekte Ort um eine Pause einzulegen.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Wo die Berge glühen

Länge: 204 km

Routenverlauf:

  • Terlan
  • Bozen
  • Eggental
  • Deutschnofen
  • Weißenstein
  • Aldein
  • Cavalese
  • Predazzo
  • Moena
  • Karerpass
  • Nigerpass
  • Blumau
  • Völs
  • Seis
  • Kastelruth
  • Waldbruck
  • Klobenstein
  • Bozen
  • Terlan


In Seis finden Sie die Kapelle St. Valentin, hinter ihr das Schlern-Massiv. In der Abenddämmerung glühen die Wände des Rosengartens rosenrot.

 

 

 

Südtirol/Dolomiten: In den Süden von Südtirol

Länge: 219 km

Routenverlauf:

  • Auer
  • Neumarkt
  • Salurn
  • Gfrill
  • Lavis
  • Lases
  • Segonzano
  • Cavalese
  • Lavazejoch
  • Deutschnofen
  • Karerpass
  • Nigerpass
  • Blumau
  • Bozen
  • Eppan
  • Kaltern
  • Auer


Kaltern hat 2000 Sonnenstunden im Jahr zu bieten, die die Rebenstöcke erblühen lassen. Die älteste Orgel der Alpen finden Sie in der Pfarrkirche St. Peter in Auer.

 

 

Südtirol/Dolomiten: Links und rechts des Valle di Cembra

Länge: 225 km

Routenverlauf:

  • Neumarkt
  • Salurn
  • Trento
  • Vattaro
  • Passo del sommo
  • Malga Laghetto
  • Kaiserjägerstraße
  • Levico Terme
  • Telve
  • Manghenpass
  • Molina
  • Sezgonzano
  • Trento
  • Salurn
  • Neumarkt

Die Heilquellen und Schlammbäder in Levico Terme sind die besten Hilfsmittel gegen einen schmerzenden Rücken.

 

 

Trentino/Südtirol: Ins Elbenland

Länge: 60 km

Routenverlauf:

  • Malcesine
  • Torbole
  • Nago
  • Loppio
  • Mori
  • Brentonico
  • San Giacomo
  • San Valentino
  • Spiazzi
  • Caprino Veronese
  • Pesina
  • Costermano
  • Garda
  • Malcensine


Malcesine hat seinen Namen durch den ,,verfluchten“ Fels, den die Seefahrer einst ,,Mal sasso“ tauften. Gemeint ist ein gefährlicher Vorsprung am Ostufer des Gardasees.

 

 

Trentino/Südtirol: Mal Seen sehen

Länge: 150 km

Routenverlauf:

  • Torbole
  • Nago
  • Arco
  • Sarca
  • Santa Massenza
  • San Lorenzo
  • Molveno
  • Andalo
  • Mezzolombardo
  • Spormaggiore
  • Andalo
  • Molveno
  • San Lorenzo
  • Santa Massenza
  • Val di Lomasone
  • Ballino
  • Ville del Monte
  • Riva


In Cuxhaven finden Sie Sehenswürdigkeiten wie den Leuchtturm und die ,,Alte Liebe“, einen ehemaligen Anleger. Der größte Containerhafen Bremerhaven ist berühmt für sein Schiffsmuseum mit den großen Freibecken.

 

 

Trentina/Südtirol: Ins wildromantische Val di Daone

Länge: 100 km

Routenverlauf:

  • Riva
  • Biacesa
  • Pre di Ledro
  • Molina di Ledro
  • Bezzecca
  • Val di Concei
  • Storo
  • Daone
  • Lago di Malga Bissina
  • Tione
  • Bolbeno
  • Passo Durone
  • Ballino
  • Lago di Tenno
  • Riva


Das Sehenswerteste in Biasca ist die Kirche SS. Pietro e Paolo aus dem 12. Jahrhundert und die historische Brücke, die den Namen Santa Petronilla trägt.

 

 

Trentino/Südtirol: Entlang der Brenta-Dolomiten

Länge: 155 km

Routenverlauf:

  • Riva
  • Lago di Tenno
  • Fiavé
  • Zuclo
  • Tione di Trento
  • Villa Rendena
  • Spiazzo
  • Bocenago
  • Pinzolo
  • Madonna di Campiglio
  • Folgarida
  • Malé
  • Cles
  • Tuenno
  • Denno
  • Mezzolombardo
  • Mezzocorona


Cles ist der hübsche Hauptort des Nonstales und ist vor allem im Frühling unbedingt einen Besuch wert: Um den Ort herum stehen Tausende weiße und rosarote Apfelbäume.

 

 

Trentino/Südtirol: Viele Seen beim kurvenreichen Ritt durchs Hinterland

Länge: 100 km

Routenverlauf:

  • Riva
  • Molina di Ledro
  • Storo
  • Ponte Caffaro
  • Anfo
  • Idro
  • Capovalle
  • Valvestino
  • Navazzo
  • Gargnano


Das Sehenswerteste in Biasca ist die Kirche SS. Pietro e Paolo aus dem 12. Jahrhundert und die historische Brücke, die den Namen Santa Petronilla trägt.

 

 

Sideways – Italien ungeschminkt

Länge: 80 km

Routenverlauf:

  • Saló
  • Roé Volcaino
  • Carpeneda
  • Sabbio Chiese
  • Odolo
  • Agnosine
  • Lumenzzane
  • Sarezzo
  • Polaveno
  • Iseo

 

Iseo liegt direkt am Lago d’Iseo, dem kleinsten der oberitalienischen Alpenseen. Die Insel Monte Isola befindet sich mitten im See.

 

 

Auf roter Genusstour

Länge: 70 km

Routenverlauf:

  • Garda
  • Costermano
  • Affi
  • Cavaion Veronese
  • Calmasino
  • Sega
  • Sant’Ambrogio di Valpolicella
  • Fumane
  • Marano
  • Negrar
  • Montecchio
  • Grezzana
  • Verona


In Verona, einer elegantesten Städte Oberitaliens, finden Sie das berühmte Haus von Romeo und Julia.

 

 

Zu den berühmten Weißweinen des Gardasees

Länge: 140 km

Routenverlauf:

  • Peschiera del Garda
  • Boscetti
  • Rondinelli
  • Pozzolengo
  • Solferino
  • Borghetto
  • Valeggio sul Mincio
  • Custoza
  • Sommacampagna
  • Pastrengo
  • Lazise

 


Peschiera del Garda begeistert ihre Besucher mit ihrer schönen Altstadt. Sie liegt innerhalb der alten Burg und hält viele kleine Gässchen für Sie bereit.

 

 

 

Roadbook: Gardasee

Länge: 233 km

Routenverlauf:

  • Riva del Garda
  • Limone sul Garda
  • Bassanega
  • Vesio
  • Pieve di Tremosine
  • Strada della Forra
  • Pieve
  • Gargagno
  • Toscolano Maderno
  • Saló
  • San Felice del Benaco
  • Desenzano del Garda
  • Sirmione
  • Villafranca
  • Lazise
  • Bardolino
  • Garda
  • Torri del Benaco
  • Spiazzi
  • Brenzone
  • Malcesine
  • Riva del Garda


Malcesine hat seinen Namen durch den ,,verfluchten“ Fels, den die Seefahrer einst ,,Mal sasso“ tauften. Gemeint ist ein gefährlicher Vorsprung am Ostufer des Gardasees.

 

 

Roadbook: Lago Maggiore

Länge: 203 km

Routenverlauf:

  • Tenero-Contra
  • Locarno
  • Ascona
  • Cannobio
  • Cannero Riviera
  • Viggiona
  • Piancavallo
  • Verbania
  • Mergozzo
  • Gravellona
  • Stresa
  • Leas
  • Meins
  • Arona
  • Desto Galante
  • Angera
  • Leggiuno
  • Luino
  • Maccagno
  • Tronzano
  • Gambarogno
  • Tenero-Contraergozzo
  • Gravellona
  • Stresa
  • Leas
  • Meins
  • Arona
  • Sesto Calende
  • Angera
  • Leggiuno
  • Liuno
  • Maccagno
  • Tronzano (Schweiz)
  • Gambarogno
  • Tenero-Contra

 


In Leggiuno finden Sie das Kloster Santa Caterina del Sasso, welches im 13. Jahrhundert in den steilen Berghang über dem See gebaut wurde.
Ein besonderes Erlebnis ist das Puppen- und Spielzeugmuseum in Angera.

 

 

 

Pässe-Route 1

Länge: 220 km

Routenverlauf:

  • Cortina d'Ampezzo
  • Selva di Cadore
  • Passo di Fedia
  • Passo di Pordoi
  • Canzei
  • Pozzo di Fassa
  • Karerpass
  • Nigerpass
  • Kastelruth
  • St. Christina
  • Grödner Joch
  • Passo di Falzarego
  • Cortina d'Ampezzo


In Cortina d’Ampezzo wurde eine bekannte Szene aus dem James-Bond-Film ,,In tödlicher Mission“ gedreht. Weiterhin hält diese Route 7 aufregende Pässe für Sie bereit.

 

 

 

Pässe-Route 2

Länge: 120 km

Routenverlauf:

  • Cortina d'Ampezzo
  • Toblach
  • Sexten
  • Kreuzbergpass
  • Santo Stefano
  • Auronzo
  • Passo Tre Croci
  • Cortina d'Ampezzo


Toblach besitzt einen gut erhaltenen historischen Kern und eine über 100 Jahre alte Fremdenverkehrstradition.

 

 

Pässe-Route 3

Länge: 250 km

Routenverlauf:

  • Cortina d'Ampezzo
  • Passo di Giau
  • Selva di Cadore
  • Zolo Alto
  • Passo di Cereda
  • Tonadico
  • Passo di Rolle
  • Predazzo
  • Pozzo di Fassa
  • Canzei
  • Sellajoch
  • Grödner Joch
  • Passo di Campolongo
  • Passo di Falzarego
  • Cortina d'Ampezzo


Diese Route bietet Ihnen 8 Pässe – Ein absolutes Muss.

 

 

,,Dolce Vita“ auf Eis

Länge: 150 km

Routenverlauf:

  • Bozen
  • Nova Ponente
  • Nova Levante
  • Carezza al Lago
  • Fassa
  • Canazei
  • Passo di Pordoi
  • Arabba
  • Livinallongo del Col di Lana
  • Alleghe
  • Agordo
  • Belluno


Unberührte Natur mit Wäldern, Wiesen, Schluchten und Felsen finden Sie im Nationalpark der Belluneser Dolomiten.